The settlement was shattered in November 1120, when Henry’s son perished in a shipwreck of the “White Ship,” destroying Henry’s succession plans. Dezember 1135 in Lyons-la-Forêt in der Normandie) wegen seines Interesses an den Wissenschaften Henry Beauclerk oder Henry Beauclerc genannt, war von 1100 bis 1135 König von England. Royal justices began making systematic tours of the English shires, but, although his administrative policies were highly efficient, they were not infrequently regarded as oppressive. Henry was crowned at Westminster on August 5, 1100, three days after his brother, King William II, William the Conqueror’s second son, had been killed in a hunting accident. Er ließ seinen Bruder einkerkern und gliederte das Herzogtum der Normandie als Besitztum Englands ein. Die Gedichte Arnulfs von Lisieux (1184) Herausgegeben und übersetzt. Schlagwort "Heinrich I. von England" Heinrich I. von England. Heinrich I. Heinrich IV. Er war ab 912 Herzog von Sachsen und ab 919 König des Ostfrankenreichs. Zeitweise beherrschte er Wales, Schottland, das östliche Irland und das westliche Frankreich. Heinrich Ætheling beschreibt eine Zeitlinie, in der die Salier nicht 1125 aussterben und außerdem die englische Krone erben. Dezember 1135 in Lyons la Forêt in der Normandie) wegen seines Interesses an den Wissenschaften Henry Beauclerk oder Henry… … Das Land wurde daher bis 1227 durch unterschiedliche Regenten geführt. (England) (1154–1189) ∞ Eleonore von Aquitanien, Tochter von Wilhelm X. He married Agnes von Wittelsbach (c1272-1345) 15 January 1290 JL in Donauwörth. Mit dem Tod seines Vaters, Wilhelms des Eroberers, 1087 wurde das Land unter dessen Söhnen aufgeteilt: Die beiden älteren Brüder schlossen den Pakt, dass wenn einer der beiden ohne Erben sterben würde, beide Domänen ihres Vaters unter dem überlebenden Bruder wiedervereinigt würden. Reuß zu Obergreiz (1597-1629) and Juliane Elisabeth zu Salm-Neufville (1602-1653) and died 8 March 1681 inGreiz, Germany of unspecified causes. He issued an ingenious Charter of Liberties, which purported to end capricious taxes, confiscations of church revenues, and other abuses of his predecessor. Seine Abwesenheit, gepaart mit seinem schlechten Ruf unter den adligen Normannen, ebneten Heinrich den Weg, die Schlüsselgewalt über das königliche Anwesen in Winchester zu ergreifen. Although a Crusading hero, Robert was a self-indulgent, vacillating ruler who allowed Normandy to slip into chaos. Als König bemühte sich Heinrich I. um Sozial- und Justizreformen: Auf dem Feld der Kirchenpolitik geriet Heinrich I., ebenso wie einige Jahre zuvor im Heiligen Römischen Reich Kaiser Heinrich IV., in den Investiturstreit hinein. Anonymes Porträt, spätes 16. oder frühes 17. geboren.a . Heinrich II. 936 Memleben; Herzog von Sachsen, aus dem Geschlecht der Liudolfinger; Heinrich besiegte 928/29 die Slawen, eroberte Brandenburg und gründete die Burg Meißen. Heinrich bestand auf dem Recht zur Einsetzung (Investitur) von hochrangigen Geistlichen sowie auf der Oberaufsicht des Königs über alle Verlautbarungen von Synoden und über den Kontakt zwischen englischen Geistlichen und dem Papst. Bodleian Libraries, Cards depicting monarchs- lacking title page 26.jpg 1,000 × 574; 58 KB. Da Edith zugleich die Nichte Edgar Æthelings war, verschmolz mit der Heirat die normannische Linie mit der alten englischen Linie der Könige. Updates? Auf den englischen Exchequer bezogen sich die Sheriffs, die in jeder Grafschaft die königlichen Abgaben eintrieben und in steigendem Maß auch Verwaltungsaufgaben wahrnahmen. Allerdings wurde er entgegen der ursprünglichen Planung mit etwa 18 Jahren zum Ritter geschlagen. Henry V, auch Harry of Lancaster genannt (* 16. National Portrait Gallery (London) Heinrich V., eng. Matilda’s subsequent invasion of England unleashed a bitter civil war that ended with King Stephen’s death and Henry II’s unopposed accession in 1154. Heinrich married Mary von England (born de Bohun) in 1380, at age 13 at marriage place . (englisch Henry I; * um 1068 in Selby in Yorkshire; † 1. (England) Heinrich war das einzige Kind und Erbe von König Heinrich v. von England. They had 7 children: John of Lancaster 1st Duke of Bedford , Eduard I. von England and 5 other children . die viertlängste Regierungszeit eines englischen Königs. Anselm von Bec, der unter Wilhelm II. Henry I (c. 1068 – 1 December 1135), also known as Henry Beauclerc, was King of England from 1100 to his death in 1135. Heinrich VI. Er wurde nach dem damals verwendeten julianischen Kalender am 5. Dezember 1135 in Lyons-la-Forêt in der Normandie) wegen seines Interesses an den Wissenschaften Henry Beauclerk oder Henry Beauclerc genannt, war von 1100 bis 1135 König von England. Heinrich V. von England. Heinrich I. Following papal bans against lay lords investing churchmen with their lands and against churchmen rendering homage to laymen, Anselm refused to consecrate bishops whom Henry had invested and declined to do homage to Henry himself. 933 schlug er die einfallenden Ungarn bei Riade an der Unstrut vernichtend. deutscher König 919 – 936, * um 875, † 2. Nachdem seine Barone bereits große Teile von Südwales unter normannische Herrschaft gebracht hatten, führte Heinrich 1114 und 1121 selbst zwei Feldzüge gegen die walisischen Fürstentümer. Heinrich war … Subduing Normandy in 1106, he contented himself with keeping domestic peace, defending his Anglo-Norman state against rebellion and invasion, and making alliances with neighbouring princes. Dezember 1135 in Lyons-la-Forêt in der Normandie) wegen seines Interesses an den Wissenschaften Henry Beauclerk oder Henry Beauclerc genannt, war von 1100 bis 1135 König von England.. Heinrich war der jüngste Sohn Wilhelm des Eroberers.Er regierte als Nachfolger seines Bruders, Wilhelm II., genannt William Rufus. von Schottland. : Henry I, (* um 1068 in Selby in Yorkshire; † 1. Heinrich I. aus der Verbindung mit unbekannten Frauen: Constance (Maud); ⚭ Roscelin de Beaumont. (englisch Henry I; * um 1068 in Selby in Yorkshire; † 1. von England, Lord von Irland, um 1170 Heinrich II. Er war der erste der angevinischen Könige, die auch als das Haus Plantagenet bezeichnet wurden. Schon bei ihrer ersten Begegnung entflammte Heinrich VIII. Reuß zu Obergreiz (1597-1629) and Juliane Elisabeth zu Salm-Neufville (1602-1653) and died 8 March 1681 inGreiz, Germany of unspecified causes. 150 Beziehungen. Die pipe rolls, Rechnungslisten des Exchequers, gehören heute zu den wichtigsten Dokumenten der englischen Geschichtsschreibung. Porträt Heinrichs I. aus der Chronik von Matthäus Paris Heinrich I. Henry I of England; Media in category "Henry I of England" The following 6 files are in this category, out of 6 total. Er wurde nach dem damals verwendeten julianischen Kalender am 5. Da er ohne männlichen Erben war, verpflichtete Heinrich I. ungewöhnlicherweise seine Barone, seine Tochter Prinzessin Matilda als Erbin anzuerkennen. Corrections? https://www.britannica.com/biography/Henry-I-king-of-England, British Broadcasting Corporation - Biography of Henry I, English Monarchs - Biography of Henry I Beauclerc, Royal Berkshire History - Biography of Henry I, King of England, Medieval Life and Times - Biography of King Henry I, The Home of the Royal Family - Biography of Henry I 'Beauclerc. Henry IX (October 19, 1564 - August 4, 1613) became King of England and Ireland on October 19, 1564 and was formally crowned on February 2, 1565 at the age of 9. 934 besiegte er die Dänen und erneuerte die alte dänische Mark zwischen Eider und Schlei. So vereinigte er die alten Domänen seines Vaters. The Annales Fuldenses names "Poppone fratre Henirico et Eginone comitibus"[80]. Die Seite des britischen Königshauses zu Heinrich I. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Heinrich_I._(England)&oldid=202043479, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, die Wiederherstellung der Gesetze von König. After numerous letters and threats between king, pope, and archbishop, a compromise was concluded shortly before the Battle of Tinchebrai and was ratified in London in 1107. November 1120 starben zwei seiner Söhne bei der Havarie des White Ship an der Küste der Normandie. Daneben sind aus seiner Regierungszeit die Beschleunigung der Verwaltung, die Wiedervereinigung der Domänen seines Vaters und die umstrittene Entscheidung, seine Tochter Matilda als seine Erbin einzusetzen, in Erinnerung geblieben. Duke of Lancaster, und der erste englische König aus dem Hause Lancaster, welches später in den sogenannten Rosenkriegen um seinen Machter… Heftige Auseinandersetzungen folgten, auf deren Höhepunkt Anselm dem König mit Exkommunikation drohte. By signing up for this email, you are agreeing to news, offers, and information from Encyclopaedia Britannica. Heinrich IV. Regentschaft von 1509 bis 1547. Heinrich von Hessen was born circa1265 to Heinrich von Hessen (1244-1308) and Adelheid von Braunschweig (-1274) and died 23 August 1298 of unspecified causes. He quarreled with his elder brothers, William The Annales Fuldenses record that "Heinricum principum" led the army of Ludwig II "der Deutsche" King of the East Franks into Moravia in 866[81]. Obwohl Heinrichs I. Barone Loyalität gegenüber seiner Tochter Matilda als ihre Königin geschworen hatten, gaben das Geschlecht Matildas und ihre Wiederverheiratung mit dem Geschlecht der Anjous, Feinden der Normannen, Heinrichs I. Neffen Stephan von Blois die Gelegenheit, um nach England zu kommen und den Thron mit der Unterstützung des Volkes als Stephan I. für sich zu beanspruchen. Die von ihm betriebene Trennung der englischen Kirche von Rom und die Errichtung der Anglikanischen Staatskirche mit dem König selbst als Oberhaupt hatten weitreichende religiöse, soziale und politische Folgen für die weitere Geschichte Englands. Heinrich I. von England was born September 1068 in Selby, son of Wilhelm I. von England and Mathilde von Flandern., they gave birth to 1 child., they had 3 children., they had 4 children. He married Agnes von Wittelsbach (c1272-1345) 15 January 1290 JL in Donauwörth. Als Wilhelm II. Heinrich event, any of a series of at least six large discharges of icebergs that carried coarse-grained rocky debris, apparently from North American ice sheets, into the North Atlantic Ocean at latitudes between 40° and 55° N, where the debris was later deposited on the ocean floor as the icebergs melted. Als jüngster Sohn der Familie sollte er eigentlich Bischof werden und bekam eine hervorragende Schulausbildung – so gut, wie sie für junge Adlige gerade möglich war. Nach Norden erreichte Heinrich I. Entschlossen setzte er sich gegen die noch weit verbreitete Priesterehe und für die Durchsetzung des Zölibats ein. 933 schlug er die einfallenden Ungarn bei Riade an der Unstrut vernichtend. Pages in category "Henry I of England" This category contains only the following page. Heinrich I. starb an einer Lebensmittelvergiftung durch faule Neunaugen im Dezember 1135 bei St. Denis le Fermont in der Normandie und wurde im Kloster Reading Abbey in Reading beigesetzt. März 1133 in Le Mans; † 6. The Annales Fuldenses names "Poppone fratre Henirico et Eginone comitibus"[80]. Die hier folgenden Biografien und Artikel werden aus Sicht der Zeitlinie geschrieben. Heinrich III., eng. He was married on November 11, 1100 in Westminster Abbey to Eadgytha von Schottland, they had 3 children., they had 3 children., they gave birth to 1 child. Mathilde Wife of Heinrich I, king of Germany. Heinrich I. Reuß zu Obergreiz, Graf Reuss zu Obergreiz, was born 3 May 1627 in Obergreiz, Germany to Heinrich IV. Learn more about Henry I’s life, reign, and achievements in this article. As the first non-Frankish king of East Francia, he established the Ottonian dynasty of kings and emperors, and he is generally considered to be the founder of the medieval German state, known until then as East Francia. Auf der Synode von London 1107 versprach Heinrich I. daraufhin, keine Bischöfe und Äbte mehr einzusetzen. Als jüngster Sohn der Familie sollte er eigentlich Bischof werden und bekam eine hervorragende Schulausbildung – so gut, wie sie für junge Adlige gerade möglich war. (England) (1154–1189) ∞ Eleonore von Aquitanien, Tochter von Wilhelm X. Kurzmantel (England) wurde am 5. Mehr sehen » Elisabeth von Vermandois März) ist eine zentrale Person der westeuropäischen mittelalterlichen Genealogie, über deren Vorfahren und Nachkommen viel bekannt ist, die selbst aber im Schatten bleibt. : Henry I, (* um 1068 in Selby in Yorkshire; † 1. Dagegen verlor er in Frankreich 1113 das Fürstentum Maine an Fulko, Graf von Anjou, und verhielt sich auch sonst in seinen normannischen Territorien defensiv. Die königliche Rechtsprechung weitete sich über das ursprüngliche Feld der Schwerkriminalität auch auf Prozesse aus, bei denen es um Grundbesitz ging. Henry I, also called Henry the Fowler, German Heinrich der Vogler, (born c. 876—died July 2, 936, Memleben, Saxony [now in Germany]), German king and founder of the Saxon dynasty (918–1024) who strengthened the East Frankish, or German, army, encouraged the growth of towns, brought Lotharingia (Lorraine) back under German control (925), and secured German borders against pagan incursions. Überlieferungen zufolge war er von durchschnittlicher Größe, untersetzt, im Alter dickleibig und hatte schütteres, dunkles Haar. In 1128 Matilda married Geoffrey Plantagenet, heir to the county of Anjou, and in 1133 she bore him her first son, the future king Henry II. HEINRICH, son of --- (-killed in battle Paris [before Sep] 886, bur St Médard at Soissons). Henry's mother was Mary I of England, and his father was Philip II of Spain. Die ältesten Exemplare stammen aus der Zeit Heinrichs I. Mit Matilda, die während des Königs Abwesenheit Regentenaufgaben übernahm und sich um den Ausbau Londons verdient machte („good queen Maud“), hatte Heinrich I. zwei Kinder, bevor sie 1118 verstarb: Matilda, geboren 1102, und William Ætheling, geboren 1103 – beide sollten die einzigen ehelichen Kinder Heinrichs bleiben. Heinrich Plantagenêt war der erste König von England (1154–1189) aus dem Haus Plantagenêt, der nach seiner Heirat mit Eleonore von Aquitanien (1152) über England und die westliche Hälfte Frankreichs regierte (Angevinisches Reich). Sie war die Witwe Kaiser Heinrichs V. des Heiligen Römischen Reiches. Einer der beiden, Richard, war unehelich und wird in den Überlieferungen nur sporadisch erwähnt, so dass die Vermutung geäußert wurde, er habe niemals existiert. U.S. President [MONROE] 's 20-Great Grandfather. Der Exchequer (Fiskus), jeweils einer für England und für die Normandie, wurde zum Knotenpunkt der Reichsverwaltung. Between 1104 and 1106 Henry had been in the uncomfortable position of posing, in Normandy, as a champion of the church while fighting with his own archbishop of Canterbury. Heinrich I., eng. Heinrich VIII. Henry I, youngest and ablest of William I the Conqueror’s sons, who, as king of England (1100–35), strengthened the crown’s executive powers and, like his father, also ruled Normandy (from 1106). Heinrich Plantagenêt war der erste König von England (1154–1189) aus dem Haus Plantagenêt, der nach seiner Heirat mit Eleonore von Aquitanien (1152) über England und die westliche Hälfte Frankreichs regierte (Angevinisches Reich). September 1387 in Monmouth Castle, Wales; † 31. (englisch Henry III; * 1.Oktober 1207 in Winchester; † 16. November 1272, Westminster Palast) aus dem Haus Plantagenet ist einer der weniger bekannten Herrscher Großbritanniens trotz seiner langandauernden Herrschaft von 1216 bis 1272. Additionally, Heinrich officially declared a dowry of Richard’s niece Eleanor, who was to marry Duke Leopold’s son Frederick…the son of the man who arrested Richard. März 1133 in Le Mans; † 6. entthront hatte, König von England von 1399 bis 1413. So versah er die neuen monastischen Reformorden, vor allem die Augustiner-Chorherren und zum Ende seiner Herrschaft hin die Zisterzienser, mit reichen Schenkungen. König Heinrich II. Heinrich war das einzige Kind und Erbe von König Heinrich V. von England. Please select which sections you would like to print: While every effort has been made to follow citation style rules, there may be some discrepancies. Auch schriftliche Erlasse des Königs, so genannte writs, spielten eine immer größere Rolle. Bodleian Libraries, Cards depicting monarchs- lacking title page 26.jpg 1,000 × 574; 58 KB. Juli 1189 in Chinon) war Herzog der Normandie und von Aquitanien, Graf von Anjou sowie König von England (1154–1189). Henry I, also called Henry the Fowler, German Heinrich der Vogler, (born c. 876—died July 2, 936, Memleben, Saxony [now in Germany]), German king and founder of the Saxon dynasty (918–1024) who strengthened the East Frankish, or German, army, encouraged the growth of towns, brought Lotharingia (Lorraine) back under German control (925), and secured German borders against pagan incursions. Henry I was a skillful, intelligent monarch who achieved peace in England, relative stability in Normandy, and notable administrative advances on both sides of the Channel. Vermutlich zählt er zu den wenigen normannischen Regenten, die fließend Englisch sprachen. Pages in category "Henry I of England" This category contains only the following page. Dezember 918. Ultimately, the issues of ecclesiastical homage and lay investiture forced Anselm into a second exile. Heinrich V. (englisch Henry V, auch Harry of Lancaster; * 16. Das Land wurde daher bis 1227 durch unterschiedliche Regenten geführt. Duke of Lancaster, und der erste englische König aus dem Hause Lancaster, welches später in den sogenannten Rosenkriegen um seinen Machter… Heinrich war ein normannischer König von England (1100–1135), der bei seiner Thronbesteigung mit der für die englische Geschichte wegweisenden „Charter of Liberties“ (1100, einem Vorläufer der „Magna Charta“ 1215) seine Macht begrenzte und dem Adel wie der Kirche gewisse Rechte zusicherte. November 1272 im Palace of Westminster) war ein englischer König, Lord of Ireland und Herzog von Aquitanien.Seine 56-jährige Regierung vom 28. Aber seine fünfte Frau beließ es nicht bei dem alternden König, … Im folgenden Jahr 1101 versuchte Robert Curthose, die Krone mit einem Feldzug zurückzuerobern. Heinrich I. wurde zwischen Mai 1068 und Mai 1069, vermutlich in Selby, Yorkshire in England, geboren. von England für die blutjunge Catherine Howard. König Heinrich II. On Emperor Henry V’s death in 1125, Henry summoned the empress Matilda back to England and made his barons do homage to her as his heir. November 1272 im Palace of Westminster) war ein englischer König, Lord of Ireland und Herzog von Aquitanien.Seine 56-jährige Regierung vom 28. 109 Beziehungen. Henry I of England; Media in category "Henry I of England" The following 6 files are in this category, out of 6 total. HM George I's 12-Great Grandfather. Er regierte als Nachfolger seines Bruders, Wilhelm II., genannt William Rufus. Allerdings unterstützte der König die Kirchenreform auf anderen Gebieten. Wilhelm was born on October 14 1027, in Normandy, France. Juli 1189 in Chinon) war Herzog der Normandie und von Aquitanien, Graf von Anjou sowie König von England (1154–1189). The Henry Project: The Ancestors of King Henry II of England. Diese Seite wurde zuletzt am 20. Vielen Dank für Ihre Unterstützung: https://amzn.to/2UKHXys Heinrich III. (englisch Henry I; * um 1068 in Selby in Yorkshire; † 1. Heinrich I. wird unter anderem in mehreren Romanen erwähnt: Aufstand gegen die normannische Herrschaft. Dezember 1135 in Lyons-la-Forêt in der Normandie) wegen seines Interesses an den Wissenschaften Henry Beauclerk oder Henry Beauclerc genannt, war von 1100 bis 1135 König von England. (engl. Ring in the new year with a Britannica Membership. und Mary de Bohun. Die Heirat missfiel den normannischen Baronen jedoch, und als Konzession ihnen gegenüber änderte Edith ihren Namen in Matilda, als sie Königin wurde. Paving his way with bribes to Norman barons and agreements with neighbouring princes, in 1106 Henry routed Robert’s army at Tinchebrai in southwestern Normandy and captured Robert, holding him prisoner for life. Im Alter von neun Jahren folgte er seinem Vater auf den Thron. Kurzmantel (England) wurde am 5. Während diese Auseinandersetzung auf dem Kontinent tobte, konnte sie in England trotz immer wieder aufflammender Streitigkeiten lange in ihrer vollen Schärfe vermieden werden. Henry I, 1068–1135, king of England (1100–1135), youngest son of William I. HRE Ferdinand I's 8-Great Grandfather. Henry war 17 Jahre alt, als sein Vater starb und er 1509 die Herrschaft als Heinrich VIII. März 1413 in London) war, nachdem er zuvor Richard II. 7. Please refer to the appropriate style manual or other sources if you have any questions. Mai 1172; ⚭ Mathilde d’, aus der Verbindung mit Sibyl Corbet, Tochter von Robert, Lord of, Rochese, † wohl 1176, ⚭ vor 1146 Henry de, aus der Verbindung mit Isabel de Beaumont, Tochter von. Unter dem Einfluß des Kardinals Wolsey leitete Heinrich eine Politik des Gleichgewichts zwischen Karl V. und Frankreich ein, das er aber anschließend erneut bekriegte, wobei er Boulogne gewann.